Kurz gesagt

Christine:
Was für ein unglaubliches Gelb! Eine wirlich
...mehr

Biggi:
Moin liebe Katja,herrlich diese Rapsfelder...
...mehr

Klaus-Dieter :
wünsche mal wieder einen wunderschönen Tag
...mehr

Martina:
Bei "Total süß." hat das Fragezeichen natü
...mehr

Martina:
Das war ja eine Überraschung, liebe Katja, d
...mehr

2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Tag-Cloud
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 08.04.2020

Aller Anfang ist schwer...

....obwohl – ein kompletter Anfang ist es ja eigentlich nicht, eher ein Neuanfang – na ja, trotzdem nicht so einfach, denn ich bin lange `raus, seeeeehr lange ;-).

Da ist er nun, mein neuer Blog - und nun????? Ich merke, ich bin ein bisschen aus der Übung, mal sehen, ob sich das wieder gibt. Die ersten Worte sind die schwersten.....wie fängt man an, was schreibt man? Zunächst einmal:


Ein liebes Hallo und Willkommen an alle, die sich hierher verirren!


In der nächsten Zeit werde ich nach und nach mehr über mich erzählen, von meinem Leben, von meiner Arbeit, meinen Hobbys und was es sonst noch so zu berichten gibt. Mal schauen, was daraus wird.

Immer wieder habe ich das bloggen zwischendurch vermisst und gedacht – ich fange wieder an!
Aber das wirkliche Leben hat mir einfach keine Gelegenheit gelassen.


Nun habe ich auf einmal Zeit – viel Zeit. Corona hat mich ausgebremst – von 100 auf maximal 30. Schön ist das nicht, da natürlich auch diverse Ängste um unsere Firma vorhanden sind. Wir können eine Zeit überstehen, da wir Rücklagen haben - nur allzu lange sollte das alles nicht dauern.
Aber ich möchte hier nicht so viele negative Gedanken verbreiten.
Positiv denken!
Abwarten! (auch wenn es schwer fällt)



Puuuh ist das schwierig, diesen ersten Text nach zig Jahren zu schreiben, ich bin wohl eingerostet, was das bloggen betrifft ;-).

Daher beende ich jetzt diesen Eintrag mit ein paar Fotos von unserem letzten Urlaub, der noch gar nicht so lange zurückliegt:


Ein wunderschöner, naturbelassener Strand in Costa Rica





Das Faultier kroch gaaaanz langsam an der Stromleitung entlang




Katja 08.04.2020, 22.12| (17/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich